WILLKOMMEN BEI DEN CAVEMEN

Am Sonntag eröffnete die Damen-Mannschaft die Softball-Saison im Ballpark Riedwasen in Villingendorf. Bei bestem Wetter starteten Sie überragend in das erste der beiden Spiele und konnten gleich im ersten Inning ihren Vorsprung auf 11 zu 3 ausbauen. Jedoch gab es nach zwei Pitcherwechsel bei den Ladenburger Gästen im zweiten Inning einen wortwörtlichen Durchhänger, wodurch die 11 Runs aus dem ersten Inning die einzigen Runs im gesamten Spiel bleiben würden. Die Romans wussten diesen Durchhänger der Villingendorferinnen für sich zu nutzen und konnten die Führung übernehmen. Nach 2 Stunden Spielzeit wurde das Spiel mit einem Ergebnis von 11:19 beendet.

Villingendorfer Baseballer ohne Chance gegen die Fächerstädter Im zweiten Saisonspiel setzte es am vergangenen Wochenende eine deutliche Niederlage gegen die Cougars aus Karlsruhe. Die Badener fanden von Beginn an besser in die Partie und zeigten eine starke Offensivleistung. 7 Runs in den ersten 3 Innings brachten die Cougars in Front. Die an diesem Tag eher harmlosen Höhlenmenschen schafften es zu dieser Zeit keine Punkte zu erzielen. Es folgte ein kurzes Aufbäumen der Cavemen im viertem Spielabschnitt. So konnten diese auf 2:7 verkürzen. Mit ein wenig mehr Glück hätte das Spiel nochmals spannend werden können. Danach entstand ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften keine weiteren Punkte erzielten.

Gleich 14 junge und motivierte Höhlenmenschen stellten sich vergangenen Samstag den starken Gegnern aus Gammertingen. Trotz ihrer großen Anzahl hatten die Cavemen den Royals nicht viel entgegenzusetzen. Die Gammertinger-Gäste zeigten sich besonders stark in der Offensive, sehr zum Nachteil der zum Großteil unerfahrenen Cavemenjugend, welche durch einige Fehler viele Runs der Gäste zuließen. Das Spiel endete nach 4 Innings durch die 15-Run-Rule, auch Mercy-Rule genannt, mit einem Spielstand von 1:22. Headcoach Jan Sauerland war trotz der Niederlage positiv gestimmt, denn jeder seiner 14 Jugendspieler, von denen einige ihr erstes Spiel bestritten, hatte die Möglichkeit zu spielen und Spielerfahrung zu sammeln. Player of the Game wurde Bennet Nachengast, welcher nicht nur den einzigen Run erzielte, sondern auch auf seinen Positionen Short Stop und Catcher eine konstante Leistung ablieferte.

Am Samstag, 13.05.23 früh morgens um Neun trafen sich trotz des nasskalten Wetters die ersten beiden Mannschaften, um die erste Partie des Tages zu bestreiten. Diese konnten die Wild Dragons mit 6:1 für sich entscheiden, die Strohhut-Bande hatte hier leider das Nachsehen. In der zweiten Partie trafen die Titelverteidiger, das Mixed-Team der Villingendorf Cavemen, auf die Neighbors from the Hood. Leider musste sich der Titelverteidiger 12:0 geschlagen geben. Darauf bestritten die Homerunners ihr erstes Spiel gegen die T-Ball-Turnier-Neulinge Oops I hit it again und unterlagen den Neulingen mit 5:10.


Am Samstag, 06.05.2023 traten die Villingendorf Cavemen mit ihrer Bezirksligamannschaft bei ihrem Gastgeber, den Herrenberg Wanderers, an. In einer hart umkämpften Partie konnte die Villingendorf Cavemen das Spiel für sich entscheiden. Zu Spielbeginn sah es bei weitem nicht nach einem Sieg der Villingendorf Cavemen aus. Im ersten Inning verschafften sich die Wanderers zunächst mit 9 Runs einen ordentlichen Vorsprung, den sie in der Folge noch weiter ausbauen konnten. Die Mannschaft der Cavemen hatte anfangs Probleme, ihre Schläge gut zu platzieren. Die Höhlenmenschen konnten zwar bis zum 5. Inning noch 4 Runs erzielen, aber der Zwischenstand nach dem 5. Inning von 14:4 sprach immer noch für die Wanderers.

Klarer 10:0-Sieg gegen Aufsteiger Ladenburg Romans

Die Verbandsliga-Mannschaft der Villingendorf Cavemen zeigte sich zum Saisonauftakt im heimischen Ballpark von ihrer besten Seite. Besonders die Defensive überzeugte beim deutlichen Sieg über die unterlegenen Gäste aus Ladenburg. Da die Offensive der Höhlenmenschen jedoch schwer ins Spiel fand, sahen die rund 150 Zuschauer zunächst ein ausgeglichenes Spiel. In den ersten 4 Spielabschnitten konnte keine der Mannschaften punkten.

Am Samstag traten die Softball-Damen aus Villingendorf auswärts gegen die 2. Mannschaft der Ladenburg Romans an. Im ersten Inning wurden die Cavemen-Damen von den Ladenburgerinnen gewaltig unterschätzt und konnten so einen Vorsprung von 13:1 aufbauen. Diesen konnten die Romans im 2. Inning jedoch direkt wieder aufholen und den Vorsprung der Cavemen auf 16:14 verringern. Doch die Cavewomen konnten ihre Führung auch für die darauffolgenden Innings beibehalten. Somit endete das Spiel nach über 3 Stunden und 7 gespielten Innings mit 19:17 für die Villingendorferinnen.

Zuhause ging es für die Herren 2 gegen die 2. Mannschaft der Gammertingen Royals zur Sache. Hier bewiesen unsere Jungs einen guten Mannschaftsgeist und kämpften sich nach einer verletzungsbedingten Spielunterbrechung auf Augenhöhe, verloren das Spiel jedoch knapp mit 18:16.
Wir wünschen Catcher Patrick Jäkle gute Besserung, er wurde auf Grund seiner guten Catcherleistung zum Player of the Game gekürt.

Bundesligist Heidenheim Heideköpfe zu stark für die Villingendorfer Baseballer

Angereist mit den deutschen Nationalspielern Simon Liedke, Philipp Schulz und Sven Schüller machte der sechsfache deutsche Meister aus Heidenheim klar, dass er hier gewinnen wollte. Zu Beginn konnte die Defensive der Höhlenmenschen um Pitcher Michael Weinmann die Offensive der Heideköpfe noch gut in Schach halten, leidglich durch einen Homerun von Christoph Valentin im zweiten Inning konnten die Gäste punkten.


Schöner hätte der Saisonstart für die Cavemen nicht sein können

Samstagvormittag, 11 Uhr ertönten das erste Mal in dieser Saison die Worte „Play Ball“ auf dem Baseballplatz Riedwasen in Villingendorf. Die Jugendmannschaft der Villingendorf Cavemen trat ihr erstes Saisonspiel gegen die Tübinger Hawks an. Nachdem die Tübinger Hawks im 2. Inning in Führung gingen, erwachte der Kampfgeist der jungen Höhlenmenschen wodurch sie im 3. Inning die Führung an sich nahmen und sie bis Ende des Spiels nicht wieder abgaben. So konnte das junge Team, das in dieser Saison unter neuer Führung steht, den ersten Sieg einfahren. Die Coaches Jan Sauerland und Lennart Aichelmann waren rund um zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Player of the Game wurde Linus Schmider für seine hervorragende Leistung als Catcher.

zum 26. T–Ball–Turnier und anschließender Party mit DJ Flow
am Samstag, den 13.05.2023

Liebe Vereine und Gruppen,

das 26. T-Ball-Turnier mit anschließender DJ-Party steht vor der Tür.
Hiermit möchten wir Euch recht herzlich einladen, mit einer Mannschaft an diesem Turnier teilzunehmen.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch zur Teilnahme entschließen könntet, damit es wie im letzten Jahr wieder ein lustiges und spannendes Turnier wird.

Am Freitag, 10. März erwartete die Villingendorfer Grundschüler eine Besonderheit in der Sporthalle: Baseball für alle!

Das Baseball-Team Cavemen Villingendorf bot im Rahmen der Vereinskooperation mit der Schule Villingendorf einen Baseball-Aktionstag für die Grundschule an und füllte das Projekt „GWRS in Bewegung“ dadurch mit Leben, Spiel und Freude an Bewegung.

Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre langjährige Ehrenamtstätigkeit geehrt.

Am vergangenen Samstag erschienen zahlreiche Villingendorfer Höhlenmenschen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der erste Vorstand Vivian Kurbel begrüßte neben seinen Vereinsmitgliedern auch BWBSV Präsident Claudio Rodriguez Romero, der mit Freuden die Einladung der Cavemen annahm. Gekonnt lies Vivian Kurbel das Jahr 2022 nochmal Revue passieren und gab auch direkt einen Ausblick auf die kommende Saison mit allen anstehenden Terminen.


Habt ihr schon die ein oder andere bekannte Mannschaft entdeckt?

Wir freuen uns riesig auf die kommende Saison in der wir mit gleich 5 Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen.

Unser Nachwuchs spielt jetzt auch im Ligabetrieb.

Vergangenen Samstag mussten wir fassungslos vom plötzlichen Tod unseres Freundes und Baseball-Kameraden Werner „Willi“ Banholzer erfahren, der mit 57 Jahren viel zu früh von uns gehen musste.

Willi war ein Ur-Cavemen und langjähriger Trainer der Cavemen. Anfang der 90er Jahre trainierte er viele verschiedene Teams, angefangen mit der 2. Bundesliga Mannschaft über die Softball-Damen bis hin zur Jugend und den Junioren. Sein Steckenpferd war all die Jahre die Nachwuchsarbeit, die er mit seiner damit verbundenen Freude mit Kindern und seinem Ehrgeiz so erfolgreich führte. Zahlreiche Spielerinnen und Spieler verdanken es ihm nicht nur inspiriert, sondern auch für ihr Leben geprägt worden zu sein. Auch die heute bestehende Jugendmannschaft, welche er 2011 wieder ins Leben gerufen hat, trägt seine Handschrift, dessen wir ihm sehr dankbar sind.