WILLKOMMEN BEI DEN CAVEMEN

Ob Süßes oder Saures... Uns egal!
Let`s celebrate Halloween 🎃

Wir freuen uns auf Euch alle!!!!!!!!

Trotz ausgefallenen Turnieren, beendet das Hobby-Team der Cavemen in geselliger Runde die Saison.

So traf man sich am ersten Freitag im Oktober, bei schönstem Spätsommerwetter, auf dem heimischen Baseballgelände um beim gemeinsamen Grillen, die eigentlich nicht vorhandene Saison 2021 rückwirkend zu besprechen. Die übereinstimmende Meinung war klar - die Saison war zu kurz.

Vielmehr hofft man nun auf die kommende Saison 2022 und diese wie gewohnt erleben zu können. Schön wäre es, wenn wieder mehrere Turniere stattfinden könnten, wie das alljährliche T-Ball Turnier auf dem eigenen Platz, dem Ballpark Riedwasen in Villingendorf.

Die Villingendorf Cavemen gründen nach 5 Jahren Abstinenz wieder eine Softballmannschaft und haben damit ab sofort wieder ein aktives Trainingsangebot für Frauen.
Am kommenden Samstag, den 09.10.21 findet ab 15:00 Uhr ein Schnuppertraining statt.

Für alle, die sich bisher noch nicht getraut oder einfach noch keine Zeit gefunden haben, hier wäre die Gelegenheit:
Schnuppertraining für Softball-Interessierte am kommenden Samstag!

Einfach in sportlicher Kleidung auf dem Baseballplatz in Villingendorf vorbeischauen.

Villingendorfer Baseballer beenden Verbandsligasaison auf Platz 2

Gegen die ersatzgeschwächten Cougars aus Karlsruhe dominierten die Villingendorf Cavemen von Beginn an die Partie. Gegen eine gut stehende Defensive um Pitcher Jan Sauerland taten sich die Gäste schwer und konnten in den ersten 3 Innings lediglich einen Run erzielen. Besonders der überragende 3rd Baseman Patrick Angst sorgte mit mehreren herausragenden Spielzügen für pure Verzweiflung bei den badischen Gästen.

Anders die Höhlenmenschen. Durch einige gute Hits und konzentriertes Baserunning, gingen sie nach drei gespielten Innings bereits mit 9:1 in Führung.

Morgen, 02.10.21
letzter Heimspieltag der Saison 😀 💚 💛 ⚾️
Jugend ab 11:00 Uhr
Herren ab 15:00 Uhr
Wir freuen uns darauf Euch in dieser Saison alle noch einmal wieder zu sehen.
 

Aichelberg holt sich erneut den Turniersieg / Cavemen belegen den 3. Platz

Ein Baseballfest der besonderen Art veranstalteten die Villingendorf Cavemen am vergangenen Wochenende im Rahmen ihres alljährlichen Herbstturniers und wurden mit einer vollbesetzten Zuschauertribüne, vielen spannenden Spielen und packenden Spielszenen belohnt. Tolle Schlagleistungen darunter einige Homeruns, und perfekte Double-Plays  in der Defensivarbeit machten diese Veranstaltung, einmal mehr zu einer besonderen Werbung für den Baseballsport.

Herbstturnier 25.+26.09.2021

Wir freuen uns auf alle Mannschaften, Fans und Freunde.
Let`s celebrate a wonderful Baseballparty!!! 💚⚾️💛

Die Villingendorf Cavemen gründen nach 5 Jahren Abstinenz wieder eine Softballmannschaft und haben damit ab sofort wieder ein aktives Trainingsangebot für Frauen.

Man war damals sehr traurig in den Reihen der Höhlenmenschen, als die erfolgreiche Damenmannschaft, mehrfache Landes- und Verbandsligameister mangels Trainer und Spielerinnen aus dem Ligabetrieb abgemeldet werden musste. Und viele Jahre mussten vergehen, bis ein Neuanfang am gestrigen Montag gestartet werden konnte.

Ganze 21 interessierte junge Mädels und gestandene Frauen kamen zum 1. Training, dass die neugewonnene Frontfrau der Cavewoman, Jennifer Wuhrer zusammen mit ihren beiden Co-Coaches Verena Ohnmacht und Melanie Auber mit viel Spaß und Engagement zum ersten Mal abhielten.

Konzentrierte Leistung führt zu Erfolg gegen die Freiburg Knights

Hochkonzentriert ging das junge Team um Spielertrainer Martin Weber beim Heimspiel gegen die Freiburg Knight am vergangenen Sonntag zu Werke. Bei bestem Baseballwetter und einer wieder einmal vollbesetzen Zuschauertribüne zeigten die Höhlenmenschen eine, das ganze Spiel anhaltende sehr gute Defensivleistung, denn Pitcher Michael Weinmann und seine Abwehr hatten die Schlagmänner der Gäste voll im Griff. In der Offensive taten sich die Cavemen anfangs schwer, weshalb sich die Partie bis Ende des 4. Spielabschnittes völlig ausgeglichen gestaltete.

Cavemen Jugend gewinnt beim Heimspiel knapp

Bei bestem Baseballwetter konnten am vergangenen Wochenende, sehr viele Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit vielen guten Aktionen, der Cavemen Jugend gegen die Freiburg Knights genießen. Obwohl die Freiburger zunächst besser ins Spiel starten konnten und zum Ende des 3. Innings bereits mit 9:3 eigentlich deutlich in Führung lagen, drehten die Gastgeber das Spiel im 4. Spielabschnitt, stabilisierten ihre Defensive und kamen in der Offensivarbeit voll in Schwung.

Villingendorf Cavemen vs. Herrenberg Wanderers – 6:29

Vergangenen Sonntag, 05.09. kam der ungeschlagene Tabellenführer der Verbandsliga Gruppe 1, die Herrenberg Wanderers, zum Ligaspiel nach Villingendorf.

Während in den ersten drei Innings beide Teams sowohl in der Offensive wie auch Defensive noch sehr ausgeglichen waren, gelang den Wanderers im vierten Inning durch eine starke Schlagleistung und einiger Fehler der Cavemen ganze 17 Punkte. Im weiteren Verlauf gelang es den Cavemen zwar noch ein paar Punkte zu erzielen, jedoch schmälerte dies bloß leicht den Rückstand.

Ob Fangen, Werfen oder Schlagen, all das gehört zum Baseball dazu und wurde im Rahmen des Villingendorfer Kinderferienprogramms am vergangenen Freitag, 20.08. den Kindern spielerisch vermittelt.

Zwölf Kinder nahmen auch dieses Jahr wieder am Programm des Baseball-Team Cavemen teil. Unter der Leitung des Jugendbeauftragten Thomas Kurbel, sowie den Coaches David Schwarz, Jan Sauerland und Vivian Kurbel wurden jene wichtige Grundkenntnisse die zum Baseballsport dazugehören vermittelt. Zu Beginn durfte sich jedes Kind einen Handschuh aussuchen und paarweise einwerfen.

Ganz viel Zuspruch erfuhr das Schnuppertraining der Abteilung Jugend der Villingendorfer Baseballer. Die Jugendtrainer um Jugendbeauftragter Thomas Kurbel und viele Helfer hatten zum Probetraining im Juli auf dem baseballplatz aufgerufen. 18 hochbegeisterte Kids im Alter von 4-9 Jahren hatten schon so lange darauf warten müssen und nahmen jetzt mit viel Spaß daran teil.

Das Ziel dieser Aktion, es soll wieder eine Kindermannschaft für die Kleinsten der Baseball-Familie gegründet werden. Der Bedarf, so der Jugendausschuss sei da, da immer wieder Eltern nach Trainingsstunden in diesem Alter nachfragen.

Kämpferische Leistung führt zu Erfolg gegen die Freiburg Knights

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte das junge Team um Spielertrainer Martin Weber den ersten Sieg in der Baseball-Verbandsliga einfahren. Bei zunächst schlechten Wetterbedingungen taten sich die Cavemen schwer ins Spiel zu finden. Besonders Pitcher Michael Weinmann hatte mit den nassen und rutschigen Bällen zu kämpfen. Dadurch konnten die Gastgeber aus Freiburg bereits im 1. Inning mit 4:0 davonziehen. Doch mit zunehmend besserem Wetter kamen auch die Höhlenmenschen immer besser in die Partie. Besonders in der Defensive konnten die Villingendorfer auftrumpfen und bis ins 7. Inning nur noch 3 weitere Runs zulassen.

Auch das zweite Verbandsligaspiel der noch jungen Saison endete mit einer Niederlage für die Villingendorfer Baseballer, die mit einem dünnbesetzten Kader, aber doch hochmotiviert zu den Wanderers nach Herrenberg gefahren waren.

Zu Beginn hielten die Höhlenmenschen sehr gut mit und zeigten das große Potenzial, das vor allem in den jungen Spielern steckt. Im Laufe der Partie passierten dann aber vor allem in der Defensive viele Fehler, was aber keinenfalls an den guten Leistungen der beiden Pitcher Michael Weinmann und Jan Sauerland lag. Während die Gastgeber aus Herrenberg deshalb Inning für Inning ihre Runs machen konnten blieb die Schlagleistung der Cavemen zum Schluß deutich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Ein spannendes und über weite Strecken ausgeglichenes Spiel endete deshalb mit einem Sieg für die Wanderers mit 18:8.

Am vergangenen Wochenende trat die Herrenmannschaft der Höhlenmenschen, in ihrem ersten Ligaspiel in diesem Jahr, auf die Cougars aus Karlsruhe. In einer weitgehend ausgeglichenen Partie konnten die Cavemen trotz großem Trainingsrückstand, gut mithalten. Im 7. Inning gelang ihnen sogar der Ausgleich zum 4:4. Dann trumpften jedoch die Gastgeber aus Karlsruhe mit einer guten Schlagleistung aber noch einmal richtig auf und vergrößerten den Punkteabstand auf 9:5, dem letztlichen Endstand der Partie.